LibreOffice-Box DVD

Installation unter Windows

Die aktuelle Version von LibreOffice kann direkt vom Datenträger installiert werden:

Benutzer von Microsoft® Windows™ können die Installationsdateien, die Sprachpakete und auch die Zusatzsoftware direkt aus dem Menü 'Programme installieren' auswählen und von dort die Setup-Programme aufrufen.
Das Menü befindet sich in der linken oberen Ecke. Siehe dazu folgendes Bild.

Installation unter Windows

Damit dieses funktioniert, muss die auf der DVD/CD befindliche Benutzeroberfläche (K-Meleon) gestartet sein.
Haben Sie Autoplay aktiviert, geschieht dies automatisch, ansonsten müssen Sie im Hauptverzeichnis der DVD/CD die Datei start.exe ausführen.

Alternativ starten Sie die Installation von LibreOffice von diesem Link.
Dies funktioniert auf die selbe Weise auf allen Seiten, die Links zu Windowsprogrammen enthalten.

Systemvoraussetzungen für LibreOffice 3.6:

  • Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8
  • Pentium-kompatibler PC (Pentium III oder Athlon empfohlen)
  • 256 MByte RAM (512 MB empfohlen)
  • mindestens 1,5 GByte freier Speicherplatz auf der Festplatte
  • Bildschirmauflösung 1024 x 768 oder höher mit mindestens 256 Farben
  • Administrator-Rechte auf dem PC

Um die Installationsdateien auf Ihrem Computer zu speichern und von der Festplatte zu installieren, öffnen Sie die DVD im Windows Explorer und kopieren das Verzeichnis <Ihr DVD Laufwerk>:\html\assets\LO_installer_unpacked\$Versionsnummer\windows\ auf Ihre Festplatte.

Starten Sie dann die Installation mit einem Doppelklick auf die Datei setup.exe in diesem Ordner.

Installation

  1. Klären Sie zur Sicherheit erst ab, ob Ihr Computer die Systemvoraussetzungen für LibreOffice erfüllt.
  2. Deinstallieren Sie ggf. eine vorhandene ältere LibreOffice-Version.
  3. Beachten Sie die Anweisungen des Programms während der Installation. Klicken Sie in den Dialogen jeweils auf "Weiter", nachdem Sie zuvor ggf. die Dialogfelder ausgefüllt oder Ihre Wahl getroffen haben.
Anmerkungen

Während des Installationsvorganges können Sie

  • einen Programmordner wählen (oder den Vorschlag von LibreOffice übernehmen).
  • zwischen Standard- und benutzerdefinierter Installation wählen.
  • auswählen, ob LibreOffice als Standardprogramm zum Öffnen von Microsoft Office-Dokumenten verwendet werden soll
  • die gewünschten Sprachpakete auswählen. Ein Sprachpaket legt die Sprache der Bedienoberfläche von LibreOffice fest.
  • Ihren Namen und Ihre Organisation eintragen. Dadurch können bestimmte benutzerspezifische Einstellungen genutzt werden, etwa merkt sich LibreOffice Writer die Position des Cursors in einem Text in Abhängigkeit vom Benutzer.

Im Internet finden Sie hier die aktuelle deutsche Version von LibreOffice.